Dr. Mariya Ransberger

Mariya Ransberger hat einen russisch-ukrainischen Hintergrund, ist in Russland aufgewachsen, hat als Hochschuldozentin in Russland und Deutschland gearbeitet und wohnt heute in Friedenfels (Bayern).



 Tätigkeitsbereiche:

 

Qualifikationen:

 

  • Zusatzausbildung "Kommunikationspsychologie" (Institut für Weiterbildung e. V. an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg, 2019)
  • Zertifizierte Fortbildung "Ausbildung zum interkulturellen Trainer (m/w): Updates" (2016)
  • Zertifizierte interkulturelle Trainerin (dgikt e. V., IKUD Seminare, Göttingen, 2014)
  • Fortbildung im Rahmen des Programms ProfiLehre, Zertifikat Hochschullehre der Universität Bayreuth (2012)
  • Fortbildung "Soziokultureller Service und Tourismus" an Sotschier Staatsuniversität für Tourismus und Kurortwesen (Russische Föderation)
  • Promotion zum Kandidaten der Wissenschaften an der Wolgograder Staatsakademie für Architektur und Bau (Russische Föderation)
  • Studium der Geographie und Ökologie (Lehramt) an der Staatsuniversität Astrachan (Russische Föderation)

 

 



Ausgewählte Projekte und Publikationen

Publikationen:

 

  • Ransberger, Mariya. Fluchtlinge im Betrieb - worauf kommt es an? In: HelfRecht methodik 2/2017. S. 33-35
  • Ransberger, Mariya. Fluchtlingsfamilien in der KiTa - Impulse zur interkulturellen Zusammenarbeit. In: KiTa aktuell, Bayern. Carl Link Verlag, 06.2016. S. 134-136.
  • Ransberger, Mariya. Der periphere ländliche Raum als Ort der Integration von Zuwanderern aus der Türkei und ihren Nachfahren. In: RURAL, Band 6: Peripherien in Europa zwischen Rückbau und Umbau. Hrsg.: Prof. Dr. Doris Schmied. Göttingen, 2012. S.71-97
  • Ransberger, Mariya; Lessmeister Ralph. Integration: (k)ein Thema für den Ländlichen Raum? In: Mitteilungen der Fränkischen Geographischen Gesellschaft, Band 58 für 2011/2012. Erlangen, 2013. S.97-115


Vorträge:

  • Menschen mit Migrationshintergrund im ländlichen Raum in Oberfranken. Ergebnisse eines Forschungsprojektes in Marktredwitz, Speichersdorf und Altenkunstadt. Vorgetragen bei den 24. Heiligenstadter und Ansbacher Gespräche (2011/2012)

IKTrans 

Interkulturelle Kompetenz

Dr. Mariya Ransberger

 

kontakt@iktrans.de

0151 222 75170

 

(Mo -Sa von 9:00 bis 17:00 Uhr)

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.